Zwischen Hexen und Bergbau

Departure Date

Monday

Duration

Reisedauer: 5 Tage

Views

327

Maximum Seats

100

Zwischen Hexen und Bergbau

Mi.-So./19.10.-23.10.2022 (5 Tage) für 495,- € p. P. im DZ

 

Ihr Reiseverlauf

1. Tag

Auf den Weg in Ihr Hotel besuchen Sie die Stadt Goslar. Die Kaiserstadt blickt auf eine über 1000-jährige Geschichte zurück und vom Kaiserpfalz aus, bietet sich ein faszinierender Blick auf den mächtigen Pfalzbau im romanischen Stil, den Sie bei einer Besichtigung erkunden können.

2. Tag

Nach dem Frühstück geht es zunächst nach Blankenburg – Welfen- und Blütenstadt im Zentrum des Harzkreises. Beliebt und bekannt durch die eindrucksvolle Schloss- und Gartenarchitektur, die historische Altstadt und den herrschaftlichen Villen aus Jugendstil und Gründerzeit. Anschließend wandern Sie rund um die Teufelsmauer, ohne Zweifel eines der grandiosesten Wandergebiete im Harz. Beeindruckende Sandstein-Felsformationen ragen auf mehreren Kilometern bei Blankenburg, Weddersleben und Ballenstedt in die Landschaft.

3. Tag

Heute geht es zum „Höhepunkt“ der Reise: Sie wandern auf einer Etappe des Harzer-Hexen-Stiegs durch den Nationalpark Harz auf den 1141 m hohen Brocken, den höchsten Berg des Harzes und ganz Norddeutschlands. Zum Greifen nah erscheint die Brockenkuppe vom Startpunkt Torfhaus. An den Schilderbäumen des Nationalparks weist die hölzerne grüne Hexe den rechten Weg. Entlang eines Plattenwegs verlief einmal die Grenze, die Deutschland über 40 Jahre trennte. Das ist Geschichte. Heute gelangen wir durch die schönsten Hochmoore des Harzes im Nationalpark Harz bis zum Gipfel des Brockens, mit unvergleichlichem Blick. Genießen Sie ihn, bevor sie wieder hinab bis in den Ort Schierke wandern. (Wanderstrecke von Torfhaus nach Schierke: ca. 14 km)

4. Tag

Heute betreten Sie den „Grand Canyon“ des Harzes – das Bodetal zwischen Treseburg und Thale. Hier ragen links und rechts des Weges bis zu 250 Meter hohe Granitwände empor. Es handelt sich um eines der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands. Vor 1865 war die Passage des vor Ihnen liegenden Abschnittes nicht möglich. Zu dicht drängte sich der Fels an das Wasser, für einen Durchgang war kein Platz und die technischen Möglichkeiten reichten noch nicht aus, ihn zu schaffen. Um die grandiose Schlussaussicht des Harzer-Hexen-Stiegs nicht zu verpassen, steigen Sie nach links auf der „Schurre“, die 18 Serpentinen zur Rosstrappe auf. Wem der schweißtreibende Aufstieg zu beschwerlich ist, der nimmt den bequemen Sessellift, der etwas unterhalb in Thale startet. (Wanderstrecke von Altenbrak oder Treseburg nach Thale: ca. 15 km)

5. Tag

Nach drei wundervollen Wandertagen geht es nach dem Frühstück zurück in die Heimat.

Die Leistungen im Überblick

  • Gesamte Fahrt im modernen Fernreisebus inkl. kostenloser warmer Getränke im Bus
  • 4 x Ü/HP im 3* S Ahorn Harz Hotel inkl. Kurtaxe
  • 3 x ganztägiger Wander-Guide für alle Wanderausflüge
  • 1 x Besuch Stadt Goslar
  • 1 x Ausflug Blankenburg und die Teufelsmauer inkl. Wanderung
  • 1 x Ausflug Harzer Hexenstieg - Brocken inkl. Wanderung
  • 1 x Wandern durch das Bodetal
  • ***alle Leistungen unter dem Vorbehalt der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie und der aktuellen gesetzlichen Vorgaben***

Book Tour

Ihre ausgewählte Reise Preis pro Person Einzelzimmerzuschlag Verfügbare Plätze Departure Date Dauer
Zwischen Hexen und Bergbau 495 60 Every Monday Reisedauer: 5 Tage

GESAMT

Zwischensumme
Preis Gesamt

Ihre Daten test

*
Ihr Vorname wird benötigt.
*
Ihr Nachname wird benötigt.
*
Ihr Telefonnummer wird benötigt.
*
Ihre Adresse wird benötigt.
Vielen Dank. Ihre Anfrage ist bei uns eingegangen. Ihre Buchungsnummer ist: